Regionalgeld für Rohrbach

Regionalgeld für Rohrbach

Rohrbach

Rohrbach, 22.09.2017 (wk).

Für besondere Anlässe, wie große Hochzeitsjubiläen oder Geburtstage ab 80 Jahren aufwärts in 5er Sprüngen, hatte die Gemeinde Rohrbach neben einem Präsent auch immer Gutscheine der Rohrbacher Gewerblichen Interessengemeinschaft (RGI) überreicht, der dann in den teilnehmenden Geschäften und Unternehmen eingelöst werden konnte. Doch jetzt bekommt Rohrbach ab Anfang Oktober seine eigene Währung, den „Rohrbacher 10er“.


präsentieren den neuen 10er und das Logo: v.l. Kristine Steinhart, Bürgermeister Peter Keck, Robert Goldfuß und Claudia Gabriel


Bürgermeister Peter Keck, Claudia Gabriel und Kristine Steinhart von der Projektgruppe “Kultur, Freizeit, Vereine, Tourismus“, aus deren Mitte zusammen mit Bürgermeister Keck der Vorschlag mit dem 10er stammt und Robert Goldfuß (Agentur Leo&Leo) als Grafiker, der für das Layout zuständig war, präsentierten diesen neuen 10er im Rathaussaal.


Der Rohrbacher 10er kann ab Anfang Oktober in der Gemeindekasse von jedermann für 10 Euro erworben und dann als originelles Präsent zu den verschiedensten Anlässen verschenkt werden. Für den Anfang wurden 2.500 Exemplare gedruckt. Auch die Gemeinde nutzt ihn bei besonderen Anlässen, wie früher den RGI-Gutschein. Der 10er kann in jedem Geschäft und Unternehmen, die sich an dieser Aktion beteiligen und mit dem Aufkleber des 10er-Logos werben, eingelöst werden. Die Unternehmen erhalten dann den Wert dieses Regionalgeldes im Wert 1 : 1 von der Gemeinde erstattet – es gibt keinen Gebührenabzug, wie es zum Beispiel in anderen Orten üblich ist. RGI-Gutscheine haben aber noch weiterhin Gültigkeit, bis die letzten verbraucht sind, deshalb muss sich niemand Sorgen machen, dass der Wert verfallen könnte.

 

Außerdem akzeptieren alle RGI-Betriebe auch den neuen Rohrbacher 10er. Der Vorteil dieses Regionalgeldes: Jeder Gewerbetreibende kann sich an der Aktion beteiligen, ohne Mitglied beim RGI zu sein und die Kaufkraft des Geldes bleibt in Rohrbach und kommt den Gewerbetreibenden zu Gute. Das fördert die Sicherheit von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, es sind kurze Einkaufswege, Beratung und Service findet vor Ort statt und die Gemeinde profitiert langfristig durch die örtlichen Umsätze und kann notwendige Investitionen finanzieren.


Gewerbetreibende haben die Möglichkeit sich am Rohrbacher 10er zu beteiligen, es reicht eine E-Mail an gemeinde@rohrbach.ilm.de mit einer aussagekräftigen Signatur oder dem Firmenlogo. Sie werden dann in die Teilnehmerliste aufgenommen und erhalten den Aufkleber, der sie als Teilnehmer dieser Aktion ausweist. Die Teilnehmerliste wird dann auch auf der Internetseite der Gemeinde (www.rohrbach-ilm.de) veröffentlicht und aktualisiert.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.