Große Weihnachtsfeier in Fahlenbach

Große Weihnachtsfeier in Fahlenbach

Fahlenbach

Fahlenbach, 09.12.2017 (wk).

Der SV Fahlenbach ist schon eine Größe im Dorf und das war auch bei der Weihnachtsfeier zu merken – sie wurde zwar als öffentlich Veranstaltung angekündigt, doch es waren überwiegend die Vereinsmitglieder erschienen sowie einige Gemeinderäte. Vorsitzender Stefan Vachal konnte die Anwesenden in einem vollbesetzten Vereinsheim begrüßen und ihnen einen lustigen Abend versprechen.


Neben vielen Erwachsenen waren vor allem auch viele Kinder und Jugendliche im Saal und fleißig wurden Lose für die Tombola verkauft. Die Gäste saßen gespannt an den Tischen und öffneten ihre Lose, es wurde munter geratscht und gelacht und Wirt Sepp Kiesenbauer konnte sich freuen, wie Getränke und Essen über die Theke gingen.


Offiziell startete die Weihnachtsfeier nach der Begrüßung durch Stefan Vachal mit zwei kleinen Sketchen der Kinder. So verkündeten Mathias und Andreas Weiß ihre Therapie gegen winterliche Rücken- und sonstige Schmerzen beim Schneeschippen: „Räum Du! “ zur Frau. Melanie Fraß, Leonie Wänke, Marie Reichold, Leonie und Emilie Blattner hatten Probleme, die jeweils richtigen Texte für die Weihnachtskarten an Verwandte, Oma, Opa, die Müllabfuhr oder Postboten zu finden, denn Standardsprüche kamen nicht infrage, das mussten sie gleich zu Beginn feststellen. Heraus kamen dann die tollsten individuellen Sprüche, die häufig Lacher im Publikum produzierten. Beide Kinderteams erhielten lebhaften Applaus für ihre Vorstellung.

 
Anders ging es zu beim Sketch der Erwachsenen: Hilde Öxler, Petra Janusch und Christine Weiher boten den Sketch „Das Aufgebot“, bei dem ein etwas trotteliges älteres Pärchen auf dem Standesamt das Aufgebot bestellen. Durch Text, Grimassen und Körperhaltung riefen die beiden „Alten“ immer wieder Lacher im Publikum hervor und kassierten einen kräftigen Beifall des Publikums.


Der dann spannendste Moment war die große Tombola, bei der es unwahrscheinlich viele Preise zu gewinnen gab, angefangen von 2 VIP-Karten für den FC Ingolstadt gegen VfL Bochum im Wert von 250 Euro, Tank- und Einkaufsgutscheine sowie viele weitere Sachpreise. Vor dem gemütlichen Ausklang des langen Abends wurden noch Platzerl, Fische, Joghurt und viele andere Kleinigkeiten versteigert mit einer abschließenden Christbaumversteigerung.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.