Flamenco-Feeling in Rohrbach

Flamenco-Feeling in Rohrbach

Rohrbach

Rohrbach, 24.03.2018 (wk).

Die südfranzösische Gruppe mit spanischen Wurzeln "Anette Darda & Cuadro Flamenco“ versetzte mit Musik und Tanz die Gäste im Rohrbacher „incontri“ aus dem kalten Frühlingswetter ins südliche Ambiente. Nur mit einer Gitarre, einem Sänger und zwei Tänzerinnen war das Feeling perfekt in Szene gesetzt. Dazu noch ein wenig Rotwein und die Gäste konnten sich in den Süden Europas träumen.

 
Flamenco spiegelt alle Facetten der menschlichen Gefühle von Liebe, Freude, Leid, Sehnsucht und Leidenschaft. Der ausdrucksstarke Tanz wurde von Anette Darda und ihrer Partnerin Olivia Muriel Roche in alle Ausprägungen vorgeführt. An der spanischen Gitarre mit Antonio Cortes ein absoluter Könner, dessen Finger nur so über die Saiten flogen, dabei wurde er meist von Mateo Campos und dessen Gesang begleitet, mal gefühlvoll, mal rasant schnell und im spanischen Gesangstil des Flamenco, der nicht gerade dem des nordeuropäischen Liedes entspricht. Im Vordergrund steht der temperamentvolle, ausdrucksstarke Tanz, der seine Wurzeln im spanischen Andalusien hat. Virtuoses Gitarrenspiel und leidenschaftlicher Gesang verschmelzen mit ihm auf der Bühne zu einer beeindruckenden Einheit. Selbst ein Tango im Flamencostil ist nicht zu vergleichen mit dem Tango Argentiniens. Und die beiden Tänzerinnen donnern mit ihren nagelbeschlagenen Schuhen über die Bühne im teilweise erst langsamen und dann immer schnelleren Rhythmus.

 

 

Während Anette Darda tanzte, klatschte Olivia Roche den Rhythmus und umgekehrt. Die Tänze waren optisch ein wahrer Genuss. Sie waren enorm ausdrucksstark und verlangten den beiden Akteurinnen sehr viel ab, auch wenn die einzelnen Tanzelemente den Eindruck von Leichtigkeit vermittelten. Für den ungeübten Zuschauer ist der nach strengen Regeln ablaufende Wechsel zwischen Tanz und Gesang kaum zu durchschauen. Aber dazu beim Tanz immer die ernsten Mienen der Tänzerinnen, so dass schon ein leichtes Lächeln auf Anette Dardas Lippen gleich das Ganze erhellte. Und sie nutzte auch die Gelegenheit, die Tänze und Musikstücke zu erläutern, außerdem hatte sie Flyer ausgelegt, in denen einige Lieder auf Spanisch und Deutsch nachzulesen waren.

Anette Darda

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.