Dritter Sieg in Folge?

Dritter Sieg in Folge?

Rohrbach

Rohrbach, 29.04.2018 (rw).

Nach zuletzt zwei gewonnen Spielen gegen Mannschaften auf den Abstiegsrängen, erspielten sich die A-Junioren des TSV Rohrbach einen guten Vorsprung auf die gefährliche Zone der Tabelle. Der Gast der Rohrbacher am 20. Spieltag, der FC Forstern als Tabellensechster im gesicherten Mittelfeld, wollte nach der langen Anreise (Forstern befindet sich hinter Erding) auch drei Punkte mitnehmen.

Die erste Chance des Spiels hatte der TSV Rohrbach, der motiviert und zielorientiert in die Partie startete. Nach nur fünf Minuten schloss Adrian Bauer aus knapp zehn Metern aus der Drehung ab, der Ball war jedoch kein Problem für Gästetorhüter Stefan Renauer.

Doch im direkten Gegenzug werden die Rohrbacher ausgekontert – Forstern macht das Spiel schnell über die linke Außenbahn, über die der Gäste- Kapitän Tobias Keserü in den Sechzehnmeterraum lief und den Ball mit der Picke zum 1:0 schoss. Ab diesem Zeitpunkt war von der U19 des TSV Rohrbach nur noch wenig zu sehen, die Gäste übernahmen das Spielgeschehen und versuchten über teilweise ansehnliche Spielzüge zu Torchancen zu kommen. Das nächste Tor ließ nicht allzu lange auf sich warten. In der 20. Minute konnte der FC Forstern durch einen Standard auf 2:0 erhöhen- aus knapp 50 Metern. Bei einem weiten Freistoß der Gäste, getreten von Jacob Kern, verschätzt sich der Rohrbacher Torwart und der Ball sprang über diesen ins Tor. Im Anschluss hatten die Gäste noch weitere gute Chancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben, meistens landete der Ball neben dem Tor. Doch auch der TSV Rohrbach gab kurz vor der Halbzeitpause noch ein Lebenszeichen von sich. Nachdem Thomas Schwarzmeier an einem Spieler am gegnerischen Sechzehnmeterraum vorbei ging und abzog, ging der Ball an die Latte und sprang Adrian Bauer vor die Füße, der den Ball jedoch nicht verarbeiten konnte und somit blieb es zur Halbzeit beim 0:2 aus Rohrbacher Sicht.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Gäste mehr Spielanteile, doch die Temperaturen und pralle Sonne hatte ebenso ihre Wirkung. Keine der beiden Mannschaften wollte mehr übermäßig viel laufen – stadtdessen wurde mehr geredet, unter anderem mit dem Schiedsrichter. Auch die Gästetrainer und -betreuer gaben hier ihre Kommentare dazu.

Fünf Minuten vor dem Ende gelang den Gästen dann durch ein Eigentor vom Rohrbacher Florian Fuchs noch das 3:0 und somit auch der Endstand. So nehmen die A- Junioren des FC Forstern drei Punkte mit nach Hause – tabellarisch verändert sich jedoch für keine der beiden Mannschaften etwas. Die Rohrbacher können nun in der nächsten Partie gegen die JFG Paartal, die einen Platz und dreizehn Punkte hinter ihnen ist, wieder drei Punkte einfahren – an diesem Wochenende wurde daraus nichts.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.