Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Waal

Waal, 27.06.2018 (wk).

„Brand einer Lagerhalle, keine Menschen und Tiere in Gefahr.“ Mit dieser Information wurden die rund 40 Jugendlichen der Feuerwehren Rohrbach, Fahlenbach, Rohr und Waal zur Jugendgemeinschaftsübung alarmiert. Bei der Ankunft am Einsatzort stellten sie schnell fest, dass nicht nur die Lagerhalle „brannte“, sondern sich auch ein „Verkehrsunfall“ ereignet hatte. Eine Person war mit einem Bulldog kollidiert.

Die Jugendfeuerwehren Waal, Rohr und Fahlenbach sperrten die Straße großräumig ab, verlegten Schlauchleitungen von einem Unterflurhydranten, sowie einem angestauten Bach zur Lagerhalle und gingen mit mehreren Rohren gegen die erdachten Flammen vor. Die Feuerwehr Rohrbach betreute und befreite währenddessen die „eingeklemmte Person“ aus dem Auto. Die Jugendlichen wurden den ganzen Abend über von jungen Erwachsenen sowie erfahrenen aktiven Mitgliedern unterstützt.

2015 wurde die Jugendgemeinschaftsübung erstmals ins Leben gerufen, damit der Zusammenhalt und das Wir-Gefühl der Feuerwehrjugend im Gemeindebereich Rohrbach gestärkt werden.
In diesem Jahr fand bereits die vierte Übung statt, die von der Feuerwehr Waal mit Unterstützung der Feuerwehr Rohrbach in Waal organisiert wurde.

Nachdem der „Brand“ gelöscht worden und die Schlauchleitungen abgebaut waren, erklärte Jugendwart Christian Keck das genaue Vorgehen der Seitenöffnung mit Spreizer und Schere. Hierbei werden die Fahrertür, die hintere Tür sowie die B-Säule des Autos entfernt, damit die verletzte Person mit einer Trage befreit werden konnte.

 

Fotos: Feuerwehr Waal/Rohrbach

Unter den Augen von Bürgermeister Peter Keck (SPD), Kreisbrandmeister Bernhard Mayer und den Zuschauern aus der Gemeinde Rohrbach konnte der Nachwuchs erneut sein Können in einem größeren Übungsszenario unter Beweis stellen. Nach der Übung fanden die Verantwortlichen lobende Worte und bestärkten die Jugendlichen darin, sich weiter mit Freude in der Feuerwehr zu engagieren - die Feuerwehren und auch die Einwohner Rohrbachs können sich freuen, einen so engagierten Nachwuchs für die Feuerwehr zu haben, in der auch viele Mädchen aktiv sind. Eine gescheite Brotzeit im Waaler Feuerwehrhaus rundete den gelungenen Abend ab.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.