Momente des Blues - Abi Wallenstein und Henry Heggen im Incontri

Momente des Blues - Abi Wallenstein und Henry Heggen im Incontri

Rohrbach

Rohrbach, 03.11.2012 (asp).

Blues führt zusammen. Noch im Vorraum drängen sich Samstagabend die Incontri-Besucher - an die hundert sind es - anlässlich des Konzerts des Duos Abi Wallenstein (Gitarre) und Henry Heggen (Gesang und Bluesharp). Als Rhythmusgruppe genügen die Schwingungen im Publikum, die sich vom ersten Ton an aufbauen, und manchmal ein Fingerschnippen.

Unendlich erfrischend, wie der Wahlhamburger im Flanellhemd während seiner Instrumentalpassagen, die ein Solo andeuten, lächelnd,im Zustand völliger Entspanntheit, an der Bühnenkante die Pose des Gitarrenhelden zitiert. Wallenstein, der von sich selbst sagt, er brauche das Feeling der Straßenmusik, um sich ganz auf sich und den Blues zu konzentrieren, bewegt das Publikum zum Mitklatschen, wann immer er will, und er erweckt aus der Tiefe des Holzes einer 1957er Hollowbody Guild Aristocrat einen Sound zum Leben, wie er die frühen Stones beeinflusst haben mag. Dazu schweben Heggen und Wallenstein auf der Bühne mit einer Abgeklärtheit, als stünden sie in einem verdammten Parkhaus.

Diesen Artikel...

Kommentare
04.11.2012 23:35:12 von brainbug
ABI

Abi Wallenstein spielt nicht nur den Blues, er ist der Blues......................