Die Frühaufsteher aus Rohr

Die Frühaufsteher aus Rohr

Rohr

Rohr, 02.05.2017 (wk).

Da waren sie wieder einmal schnell, die Rohrer. Denn schon vor 10 Uhr gab es Arbeit und kein Frühstück, denn das hatten die Männer und Burschen schon in aller Frühe hinter sich gebracht. Der naturbelassene Maibaum war geholt und lag fertig zum Schmücken in der Dorfmitte. Und nach Ende der Vorarbeiten ging es ans Werk.


Alt und Jung waren auf den Beinen, um sich das Schauspiel des Maibaum-Aufstellens anzuschauen, außerdem bestand die Gelegenheit wieder miteinander zu ratschen, was ja an dem trockenen Tag trotz des Windes angenehmer war, als wenn es geregnet hätte, wie am späten Nachmittag. Während der Zeit waren viele der männlichen Einwohner, junge wie alte, kräftig dabei, mit ihren „Schwalben“ den Maibaum in die Höhe zu hieven. Das alles ging relativ flott über die Bühne und gegen die Mittagszeit, als in den anderen Ortsteilen noch nicht einmal das Startsignal gegeben wurde, stand der Baum.

In der Zwischenzeit nutzten viele Zuschauer und Kinder die Gelegenheit, im Feuerwehrhaus-Anbau Brotzeit zu machen, wo schon fleißig gespeist und getrunken wurde und sich der Rollbraten unter Bewachung draußen auf dem Grill drehte. Das zeigte sich die Forderung aus der letzten Bürgerversammlung, dass es für einen so aktiven Ortsteil einfach eine Möglichkeit geben muss, das Dorfleben zu feiern.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.