Explosion in Münchsmünster

Explosion in Münchsmünster

Münchsmünster

Münchsmünster, 16.08.2017 (hal/rt).

 

Zu einer plötzlichen Entzündung gekommen ist es aus bislang nicht bekannter Ursache im Garagenanbau eines Einfamilienhauses in der Münchsmünsterer Bürgermeister-Lehmeier-Straße am gestrigen Mariä- Himmelfahrts-Tag. Das anschließend ausgebrochene Feuer zerstörte Teile der Garage, des Dachstuhls und etliche gelagerte Gegenstände. Die genauen Umstände des Brandgeschehens müssen erst noch ermittelt werden.

Wie die Polizei zu dem Fall heute mitteilt, hatte der 64-jährige Hausbesitzer unter anderem zwei teilweise gefüllte Propangasflaschen in seiner Garage gelagert. Kurz nachdem eine Nachbarin gegen 14.22 Uhr einen lauten Knall hörte, sah sie Rauch aus der Garage kommen. In kurzer Zeit griffen die Flammen auf die gesamte Garage und den Dachstuhl über.

Die Feuerwehrleute aus Münchsmünster rückten mit ihrer Druckluftschaum-Löschanlage aus und konnten zusammen mit den Kameraden aus Vohburg erfolgreich verhindern, dass das Feuer auf das Wohngebäude übergriff. Die Retter waren mit insgesamt 28 Kräften im Einsatz. Der Schaden liegt ersten Schätzungen nach bei etwa 12.000 Euro.

 

Fotos: Feuerwehr Münchsmünster (Facebook) / Raths

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.