Dieseldiebstähle häufen sich

Dieseldiebstähle häufen sich

Münchsmünster

Münchsmünster, 14.06.2017 (hal/rt).

 

Immer häufiger wird Dieselkraftstoff geklaut. Zu diesem Schluss kommen die Beamten der Polizeiinspektion Geisenfeld, die heute über einen aktuellen Fall aus Münchsmünster berichten. Wie auch in anderen Fällen von Diebstählen sind Zeugenhinweise äußerst wertvoll für die Ordnungshüter.

Zum wiederholten Male wurde auf dem Parkplatz der B16 zwischen Münchsmünster und Ilmendorf im Zeitraum von Montag, 12. Juni, 19.00 Uhr bis Dienstag, 13. Juni, 07.30 Uhr Diesel entwendet. Die noch unbekannten Täter zapfen von den dort abgestellten Baumaschinen, meist große Teerwalzen, den Treibstoff aus den Tanks. In diesem Fall waren es 250 Liter. Der Vorgang dürfte zwar einige Zeit in Anspruch genommen haben, wurde aber auf dem abgelegenen Parkplatz nicht bemerkt.

In letzter Zeit häufen sich nach Angaben der Ordnungshüter Dieseldiebstähle aus Lastkraftwagen oder Baumaschinen: „Zur Tatbegehung werden erfahrungsgemäß Transporter benutzt, um einerseits die Geräte zum Abzapfen und andererseits das Diebesgut abtransportieren zu können. Die Polizei nimmt hier Hinweise zu verdächtigen Personen an Lkw oder Baumaschinen gerne entgegen. So konnte vor kurzer Zeit im Bereich Neuburg eine dreiköpfige Tätergruppe rumänischer Staatsbürger festgenommen werden.“


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Lokalteil

Vohburger StadtAnzeiger

Finde uns auf Facebook

Neueste Videos