Mission erfolgreich beendet: Karl Straub übergibt CSU-Kreisvorsitz

Mission erfolgreich beendet: Karl Straub übergibt CSU-Kreisvorsitz

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 07.11.2011 (pmt).

Obgleich interne Kreise längst informiert waren, war es für einige CSU-Mitglieder eine Überraschung: Im Rahmen der Klausurtagung des CSU-Kreisverbandes Pfaffenhofen a. d. Ilm, die vergangenes Wochenende in Beilngries abgehalten wurde, übergab Karl Straub den CSU-Kreisvorsitz an seinen Stellvertreter Ludwig Wayand.

Der Bürgermeister von Baar-Ebenhausen wird dieses Amt mit Unterstützung der weiteren stellvertretenden Kreisvorsitzenden Katharina Missbrandt, Martin Rohrmann und Anton Steinberger zunächst kommissarisch übernehmen, im 1. Quartal 2012 ist dann eine ordentliche Neuwahl vorgesehen.

Karl Straub war im Sommer 2009 als Nachfolger von Erika Görlitz mit großem Elan als CSU-Kreisvorsitzender angetreten und hatte für spürbar frischen Wind gesorgt. Der Wolnzacher Unternehmer drückte vor allem dem Wahlkampf der diesjährigen Landratswahl seinen Stempel auf und trug so wesentlich zum erfolgreichen Abschneiden von Martin Wolf bei. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Mission ist nun der ideale Zeitpunkt für einen Führungswechsel: Karl Straub möchte seine Kräfte wieder stärker auf Familie und Firma konzentrieren, und ein neuer CSU-Kreisvorsitzender wird genügend Vorlauf haben, um sich in seine Aufgabe einzuarbeiten, bevor 2013 die Bundestags- und Landtagswahlen sowie 2014 die Kommunalwahlen anstehen.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.